Operation Aderlass – Hannes Reichelt wird nicht mehr belastet

Radstadt – Hannes Reichelt kann etwas aufatmen. Der ÖSV-Speedspezialist wird nicht mehr belastet. Trotzdem läuft das Verfahren weiter. Wie berichtet, wurde der Super-G-Weltmeister von 2015 im Zuge der „Operation Aderlass“ mit Dopingvorwürfen konfrontiert.
Ein Mitarbeiter der Innsbrucker Staatsanwaltschaft berichtete, dass eben der Skirennläufer keineswegs weiter belastet wird. Schenkt man Reichelts Rechtsbeistand Glauben, wurde ein Sachverständiger ins Boot geholt. Der hat nun ein Vierteljahr Zeit, alles anzuschauen und auch zu bewerten.
Der Ski-Weltcup Rennläufer hat immer gesagt, dass er zu keiner Zeit verbotene Substanzen eingenommen habe. Sei es, wie es ist, der routinierte …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Herren News, Top News »

Operation Aderlass – Hannes Reichelt wird nicht mehr belastet

Radstadt – Hannes Reichelt kann etwas aufatmen. Der ÖSV-Speedspezialist wird nicht mehr belastet. Trotzdem läuft das Verfahren weiter. Wie berichtet, wurde der Super-G-Weltmeister von 2015 im Zuge der „Operation Aderlass“ mit Dopingvorwürfen konfrontiert.
Ein Mitarbeiter der Innsbrucker Staatsanwaltschaft berichtete, dass eben der Skirennläufer keineswegs weiter belastet wird. Schenkt man Reichelts Rechtsbeistand Glauben, wurde ein Sachverständiger ins Boot geholt. Der hat nun ein Vierteljahr Zeit, alles anzuschauen und auch zu bewerten.
Der Ski-Weltcup Rennläufer hat immer gesagt, dass er zu keiner Zeit verbotene Substanzen eingenommen habe. Sei es, wie es ist, der routinierte …

Alle News, Herren News, Top News »

DSV-Athlet Andreas Sander auf dem Weg zurück in den Ski-Weltcup

Olympiateilnehmer Andreas Sander hat in Sölden nach seiner schweren Knieverletzung das erste Schneetrainingslager des Jahres absolviert und damit die engere Vorbereitung auf die kommende Saison im Ski-Weltcup aufgenommen.
Der Olympia-Achte im Super G bei den Olympischen Spielen 2018 trainierte gemeinsam mit seinem DSV-Speed-Kollegen Thomas Dreßen im österreichischen Sölden. „Das Knie ist stabil und schmerzfrei und ich freue mich wie ein kleines Kind, endlich wieder auf Alpin-Skiern im Schnee zu stehen. Es ist noch viel Arbeit, aber der Weg Richtung Saison-Auftakt stimmt.“
Am 30. November starten die Speed-Spezialisten mit dem Weltcup im kanadischen Lake Louise …

Alle News, Herren News, Top News »

Ted Ligety will im Riesentorlauf wieder Großes erreichen

Salt Lake City – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety gibt nicht auf. Er richtet seinen Fokus auf die neue Saison und arbeitet auf ein Ziel hin. Der 34-Jährige Routinier hat im Juni bereits einige Schneetage abgespult und arbeitete zur Zeit auf dem Stilfser Joch. Der Athlet hat über ein Jahrzehnt lang das Weltcupgeschehen im Riesenslalom wesentlich geprägt und dreimal in Folge die WM-Goldmedaille und in Sotschi Olympiagold gewonnen.
In einem Radiointerview erzählte der in Salt Lake City geborene Ligety, dass er im bevorstehenden Winter nur im Riesenslalom fahren wird. Er lässt …

Alle News, Herren News, Top News »

Alex Vinatzer ist beim Training auf dem Stilfser Joch im Einsatz

Stilfser Joch – Die italienischen Ski-Weltcup-Slalom-Asse trainieren vom 18. bis zum 24. Juli auf dem Stilfser Joch. Der technische Direktor Roberto Lorenzi nominierte gemeinsam mit FISI-Sportdirektor Max Rinaldi Manfred Mölgg, Giuliano Razzoli, Alex Vinatzer, Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti.
Außerdem dürfen die A2-Athleten nicht fehlen. Es sind dies Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Tommaso Sala, Federico Liberatore, Hannes Zingerle und Simon Maurberger. Die elf azurblauen Skirennläufer werden beim Gletschertraining von den Trainern Jacques Theolier, Roberto Saracco, Stefano Costazza und Giancarlo Bergamelli betreut.
Aber auch die Physiotherapeuten Andrea Bosco und Luca Caselli und …

Alle News, Herren News, Top News »

Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Jacob Schramm aus Deutschland

Berchtesgaden – Jacob Schramm ist ein junger DSV-Skirennläufer. Er hat schon viel erreicht und möchte noch mehr schaffen. Er fühlt sich in den Speeddisziplinen am wohlsten und hofft, dass der Alpinen Kombination mehr Beachtung geschenkt wird. Zudem will er auch eines Tages wieder beschwerdefrei Riesentorlauf fahren können. Doch lesen Sie selbst!
Jacob, kannst du uns einen kleinen Einblick in deine bisherige sportliche Karriere gewähren? Waren deine Eltern auch als Skifahrer unterwegs?
Meine Karriere begann im eigenen Garten. Mein Vater, selbst begeisterter Skifahrer, hat mich als zweijährigen Knirps vor der Haustüre auf …

Alle News, Herren News, Top News »

Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport

Garmisch-Partenkirchen – Schenkt man dem ehemaligen Skirennläufer Felix Neureuther Glauben, so wünscht er sich mehr Idole im Sport. Der DSV-Athlet, der vor kurzer Zeit seine lange und erfolgreiche Laufbahn beendet und seine Skier an den Nagel gehängt hat, ist nicht erfreut, zumal es wenige Leute gibt, die sich was zu sagen getrauen oder gar auf den Tisch hauen.
Neureuther, der selbst zu keiner Zeit ein Blatt vor den Mund nahm, sagt, dass das Sich-auf-den-Sport-Konzentrieren ein kompletter Blödsinn sei. Der Skirennläufer hat sich zwar auch auf seine Disziplin konzentriert, vertrat aber immer …

Alle News, Herren News, Top News »

Wie der Vater so der Sohn: Auch Pepi Ferstl bekommt eine Kitz-Gondel

Kitzbühel – Der deutsche Skirennläufer Josef „Pepi“ Ferstl hat in der abgelaufenen Saison den Super-G von Kitzbühel gewonnen. Und am 3. August wird er stolz in die Kamera lächeln. Mit Recht: Eine Gondel in der Gamsstadt trägt seinen Namen.
Die Tiroler Ski Weltcup Organisatoren freuen sich, aber auch Familie Ferstl. Denn auch Vater Josef „Sepp“ Ferstl gewann 1979 die Hahnenkamm-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Das ist sehr lange her, da war der Junior noch nicht einmal auf der Welt, geschweige wagte er seine ersten Skiversuche.
Zwei Ferstl-Gondeln gibt es jetzt. Und …

Alle News, Herren News, Top News »

Adrien Théaux beginnt sein Sommertraining in Les Deux Alpes

Paris – Einige sind schon auf dem Schnee unterwegs, andere wiederum schnallen erst die Skier an. Die französischen Ski Weltcup Asse trainieren auf den europäischen Gletschern, aber dann auch in Südamerika und in einer Skihalle. Doch wie schaut der genaue Etappenplan aus?
Die Speedspezialisten sind von Montag an bis zum Freitag in Les Deux Alpes. Das Programm wiederholt sich vom 23. bis zum 26. Juli. Am 29.  und am 30. Juli sind die Riesentorläufer auf dem gleichen Gletscher zu Gast. Mitte August, genauer gesagt vom 13. bis zum 18. August, werden …

Alle News, Herren News, Top News »

Mattia Casse schafft im Sommer die Basis für einen erfolgreichen Winter

Moncalieri – Trockentraining, Skitraining, alternative Programme – dem italienischen Skirennläufer Mattia Casse wird in diesem Sommer gewiss nicht langweilig. Der 1990 geborene Athlet hat auf dem Stilfser Joch gearbeitet und schwitzt nun in der Kraftkammer.
Der Skifahrer, der 2010 Junioren-Abfahrtsweltmeister wurde, berichtet, dass das athletische Training in Formia gut verlaufen sei. Es waren zwölf anstrengende und arbeitsreiche Tage. Giuseppe Abruzzini stand an der Kommandobrücke und hat seine Schützlinge betreut. Zuhause angekommen, arbeitete Casse mit Juri Ambrosiani, der ihm schon seit drei Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht.
Was die Skier …

Alle News, Damen News, Top News »

Veronika Velez-Zuzulovà wird 35! Všetko najlepšie k narodeninám!

Bratislava – Wenn wir heute in unsere dicke Chronik schauen, erkennen wir, dass am heutigen Montag die slowakische Slalomspezialistin Veronika Velez-Zuzulovà ihren 35. Geburtstag feiert. Die Ostmitteleuropäerin nahm an vier Olympischen Winterspielen teil und feierte fünf Weltcupsiege, fast allesamt im Slalom.
In den Jahren 1997 und 1999 freute sie sich über Erfolge im Whistler Cup und im legendären Trofeo Topolino. In der Saison 2000/01 bestritt sie ihre ersten Rennen im Europacup. Im Weltcup feierte sie ihr Debüt beim Söldener Riesenslalom im Oktober 2000. Die Slowakin triumphierte 2002 im Rahmen der Junioren-Weltmeisterschaften, …